Sherlock Staffel 5 - Martin Freeman braucht erstmal eine Pause vom "Geschrei"


Martin Freeman und Benedict Cumberbatch im Victorian Special von Sherlock
© BBC
Martin Freeman und Benedict Cumberbatch im Victorian Special von Sherlock

Ob es eine 5. Staffel von Sherlock geben wird, steht momentan in den Sternen. Wie wir berichteten, sieht Showrunner Steven Moffat durchaus die Möglichkeit zu einer weiteren Staffel, geht aber davon aus, dass es noch eine ganze Weile dauern dürfte, bis es dazu kommt, wenn überhaupt. Laut Cinema Blend äußerte sich Watson-Darsteller Martin Freeman nun zu einer Fortsetzung der Geschichte um einen modernen Sherlock Holmes der heutigen Zeit. In einem Interview mit Den of Geek sagte er, dass es noch immer keinen Fortschritt bezüglich einer 5. Staffel gebe und sprach vor allem von seiner persönlichen Einstellung gegenüber der Serie:

Ich denke nach der 4. Staffel wollten wir uns alle etwas Zeit nehmen, mal ein bisschen von dem ganzen Wahnsinn wegzukommen. Die Leute wollen wirklich mehr Sherlock. Ich denke das ist großartig. Ich liebe das wirklich. Aber wenn ich für mich spreche, würde ich wirklich gerne für eine Weile eine Pause machen. Einfach dieses ganze...Geschrei. Das schon toll ist, weil die Leute unsere Show mögen, aber es kann sich sehr wie Druck anfühlen. [...] Offensichtlich musst du sie überraschen, aber wenn du sie zu sehr überraschst, werden sie dich dafür hassen. Es ist wirklich verzwickt. Es ist schwierig, weil es so viele Erwartungen an diese Show gibt, mehr, als ich es je erlebt habe. Ich bin auf jeden Fall glücklich, es eine Weile ruhen zu lassen.

Mit ihren vollen Terminkalendern und großen Rollen, beispielsweise innerhalb des Marvel Cinematic Universe, haben es weder Martin Freeman noch Benedict Cumberbatch so richtig nötig, Sherlock unbedingt jetzt sofort weiterzuführen. Das soll jedoch nicht heißen, dass sie es nicht irgendwann doch tun werden oder dass ihnen nichts mehr an der Serie liegen würde. Wie aus Freemans Kommentar herauszulesen ist, scheint der Schauspieler durchaus aus Liebe zu der Serie zu sprechen wenn er sagt, dass eine Pause nichts Negatives ist. Beide Darsteller können es sich jedenfalls leisten, sich eine Auszeit von der Serie zu nehmen und darauf zu warten, bis sowohl das Material als auch der Zeitpunkt genau richtig sind, um erneut in ihre Rollen als Watson und Sherlock zu schlüpfen. Die Möglichkeit besteht zumindest noch immer, auch wenn sie sich in naher Zukunft nicht verwirklichen wird.

Wünscht ihr euch eine 5. Staffel Sherlock?

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel Sherlock Staffel 5 - Martin Freeman braucht erstmal eine Pause vom "Geschrei"
8d458543fe9f4f74b95df27a784e79fe