Sherlock - 5. Staffel ist noch lange nicht vom Tisch, sagt Steven Moffat


Sherlock
© BBC
Sherlock

Ich gebe zu, die vor einem Jahr ausgestrahlte 4. Staffel sah ich mit Abschiedsgefühlen, der Ton der Serie war recht abschließend und die Zeichen verdichteten sich, dass wir endgültig die letzten Folgen Sherlock gesehen haben. Es war gewiss gesund, sich auf ein Ende des Detektiv-Duos vorzubereiten. Niemand wollte es aussprechen, aber zumindest war nach der 4. Staffel eine Fortführung ungewisser denn je, was bei Sherlock schon was heißen will. Showrunner Steven Moffat wollte sich nicht zu einem endgültigen Statement hinreißen lassen, das Klarheit gebracht hätte und haute Aussagen wie diese raus:

Wir planen nicht, dass es [die finale Staffel der Serie] ist, aber möglicherweise könnte sie das sein und wir könnten es hier enden lassen. Wir hätten es nach keiner der vorherigen Staffeln enden lassen können, denn sie endeten jedesmal mit [...] großartigen Cliffhangern.

Aber: Die Tür zur 5. Staffel ist noch lange nicht zu

Zumindest öffnet der Showrunner sie wieder einen Spaltbreit, durch den ein gleißender Hoffnungsschimmer aufs dürstende Sherlock-Fanherz scheint. Gegenüber der britischen Radio Times sagte Moffat:

Niemand hat je die Tür zu Sherlock zugeschlagen - wir sagen immer dasselbe und es wird unterschiedlich zitiert. Wir haben im Moment keinen Plan, aber ich wäre überrascht, bei all der Leidenschaft, die wir mit Sherlock verbinden, wenn wir es nicht nochmal machen würden. [...] Wann, weiß ich nicht. Vielleicht ist die Zeit gekommen für eine größere Lücke [...] Eine größere Lücke? Es gab immer große Lücken!


Derzeit brüten die beiden Sherlock-Gehirne von Steven Moffat und Mark Gatiss gemeinsam über einer Dracula-Serie, wie wir bereits berichteten. Sherlock hat da keinen Platz, ganz zu schweigen von den Marvel-Verpflichtungen, die die Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch und Martin Freeman beschäftigen.

Wir werden uns nicht mit Sherlock befassen, während wir Dracula machen. Also wird es nicht in der näheren Zukunft passieren. Sag niemals nie, aber nein, wir haben gerade keine Idee. [...] Ich kann uns sehen, wie wir Sherlock machen. Ich kann uns sehen, wie wir Sherlock fern in der Zukunft machen.

Wir dürfen also weiter hoffen bzw. müssen uns der Ungewissheit stellen. Wir wissen jetzt, dass Moffat und Gatiss weiterhin an Sherlock denken, ebenso wie die Fans auch. Alles ist möglich, in ferner Zukunft. Mit einem letzten Satz fasste Moffat die unstete Natur der Serie dann auch recht treffend zusammen:

“[Sherlock] ist nicht die Art Serie, die regelmäßig zurückkommt. Sie besucht dich. Jedes Mal, wenn Sherlock zurückkommt, ist es eine Reunion."

Hofft ihr auf weitere Sherlock-Episoden?

moviepilot Team
Surfer Rosa Hendrik Busch
folgen
du folgst
entfolgen
Hält sich jung mit Coming-of-Age-Filmen.
Deine Meinung zum Artikel Sherlock - 5. Staffel ist noch lange nicht vom Tisch, sagt Steven Moffat
54bfd57f7f5442b2ade4b6b0a090c9f3